print logo
- Anzeige -

MAX-Award: Online-Voting beginnt

Heute beginnt das Online-Voting beim MAX-Award, dem Marketingwettbewerb für kreative, erfolgreiche Eins-zu-Eins-Kommunikation im digitalen Zeitalter.
Einmal im Jahr vergibt der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) den Preis für die besten Dialogarbeiten im deutschsprachigen Raum an Agenturen und werbungtreibende Unternehmen.

23 Einreichungen haben es in diesem Jahr auf die Shortlist geschafft und sich für die Teilnahme am öffentlichen Online-Voting qualifiziert. Die Kampagnen werden auf der Webseite des Awards anhand von Casefilmen und weiteren Informationen vorgestellt und stehen ab sofort zur Wahl.

Jeder mit einer gültigen E-Mailadresse kann einmal an dem Voting teilnehmen und insgesamt bis zu drei Arbeiten auswählen; dabei erfolgt keine Unterscheidung zwischen den einzelnen Stimmen. Zwar haben es alle Shortlist-Arbeiten in die Medaillenränge geschafft, jedoch legt die Anzahl der abgegebenen Stimmen fest, welche Kampagnen Gold, Silber und Bronze gewinnen. „Auch in diesem Jahr halten wir an dem bewährten Prinzip der Online-Abstimmung

bei der Festlegung der Medaillenränge fest, weil wir davon überzeugt sind, dass es kein gerechteres Verfahren gibt. Egal, ob großes Network oder kleine Agentur, die Chancen sind für jeden Shortlistkandidaten gleich. Wer die meisten Teilnehmer mobilisiert, hat den MAX in Gold verdient“, so DDV-Präsident Patrick Tapp. Das Online-Voting endet am 22. April. In diesem Jahr findet die Preisverleihung am 7. Mai erstmals auf dem OMR Festival in Hamburg statt.

Hier geht's zum Online-Voting.