print logo

5 Gründe warum Startups auf Content Marketing setzen sollten

Content Marketing beweist sich als lohnende Investition.
Pfiff Media | 31.03.2015

Immer öfter werden traditionelle Marketing-Aktivitäten in vielen Unternehmen durch Content Marketing ersetzt. Insbesondere Unternehmen wie etwa Hubspot oder Kissmetrics haben gezeigt, wie man erfolgreich sein kann, dank Content Marketing. Ein Grund dafür liegt beim Inbound Marketing, mit dem oft bessere Conversionrates erreicht werden können, als dies mit traditionellem Marketing der Fall war. Durchschnittlich können mit Inbound Marketing-Aktivitäten 54% mehr Leads erzeugt werden. Pfiff Media, ein Online-Service mit dem Sie einfach individuelle Texte kaufen können (www.pfiffmedia.com), erläutert 5 Gründe, warum Startups Content Marketing betreiben sollten.

Mit Content Marketing beeinflussen Sie nicht nur positiv die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens, sondern können auch langfristig eine Experten-Rolle einnehmen. Sie können fachliches Know-How und Expertenwissen direkt an Ihre interessierten Kunden und User weitergeben. Dadurch zeigen Sie Professionalität, ohne dass der User erst Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt testen muss. Insbesondere E-Books, Whitepaper, aber auch Fachartikel und Blog Post können Ihnen dabei helfen, sich als Experte zu etablieren. Thematisieren Sie Lösungen, offene Fragen und spezifische Anliegen Ihrer Zielgruppe.

Auch im Internet gibt es Kundenbindung und -loyalität. Wie das Custom Content Council angibt, vertrauen 61% User einem Unternehmen mehr, wenn dieses auch individuelle Inhalte bereitstellt. Content Marketing bietet eine nicht zu unterschätzende Möglichkeit, Vertrauen zu Kunden aufzubauen und langfristige Kundenbeziehungen zu pflegen. Ein Vorteil von Content Marketing liegt darin, dass Interaktion möglich ist, während traditionelle Marketingmaßnahmen häufig nur in eine Richtung weisen. Wie SocialMediaB2B berichtet lassen sich so nachweisbar Verkäufe steigern. Unternehmen, die über einen Blog verfügen betreiben 67% mehr Leads als solche, die auf einen Blog verzichten.

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen man sich mit Keyword-Spamming einen Platz in den vorderen Suchmaschinenrängen erobern konnte. Um es heute auf eine gute Position bei Google & Co zu schaffen, sind Qualität und Quantität gleichermaßen entscheidend. Regelmäßiger, unique Content ist essentiell geworden und einer der wichtigsten Gründe, warum man einem Unternehmen auf Facebook, Twitter oder Google+ folgt.

Ein weiterer Vorteil von Content Marketing ist, dass es günstiger als traditionelle Marketing Aktivitäten ist. Insbesondere für kleinere Start-ups und Einzelunternehmer spielt das eine Rolle. Hubspot berichtet sogar, dass Inbound-Marketing (wovon Content Marketing ein Teil ist) ganze 62% günstiger pro Lead ist, als traditionelle Marketing Maßnahmen. Pfiff Media (www.pfiffmedia.com) hilft Ihnen gerne bei Ihren Content Marketing Aktivitäten: vom Blog Post bis zum E-Book. Wir bieten professionelle Texterstellung, Suchmaschinenoptimierung und Lektorat für Ihren gesamten Textbedarf an.