print logo

Picasso in Spanien und UNESCO in Portugal

Neue Reiseziele auf die Iberische Halbinsel zu Picassos Wurzeln nach Spanien oder zu den Weltkulturerbestätten in Portugal.
Alegroreisen | 26.10.2016
©

Picasso ist einer der wichtigsten Mitbegründer des Kubismus des 20. Jahrhunderts. In seinem langen Leben und seinem umfangreichen Werk spiegelt sich die Geschichte der Kunst des letzten Jahrhunderts wider. Picassos Spuren findet der Reisende in Barcelona, wo sich eine umfangreiche Sammlung im Picasso-Museum befindet, aber auch in der im Norden von Barcelona beheimateten Stiftung „La Fundacio Palau“. Von Barcelona geht es weiter nach Madrid zu den berühmten Kunstmuseen der spanischen Hauptstadt wie die Reina Sofia oder die Sammlung Thyssen Bornemisza, wo auch zahlreiche Werke Picassos zu finden sind. In der Nähe von Madrid in Buitrago ist eine Sammlung des Freundes und Förderers Eugenio Arias zu bewundern. Im andalusischen Málaga wurde Picasso 1881 geboren. Neben seinem Geburtshaus bietet Málaga das vor wenigen Jahren eröffnete „museo picasso málaga“. Eine individuelle 10-tägige Reise auf den Spuren Picassos in Spanien bietet der Reiseveranstalter Alegroreisen mit Bahnverbindungen und Privattransfers zwischen den zu besuchenden Orten an.
Portugals UNESCO-Welterbestätten bieten dem Reisenden eine Möglichkeit, das Land von Norden nach Süden an bekannten aber auch abgelegenen Orten neu zu entdecken. Zu den bekannten Stätten gehören in Portugal die Altstadt von Porto, das für seinen Portwein berühmte Dourotal oder auch das Hieronymuskloster in Lissabon. Zu den unbekannteren noch zu entdeckenden Stätten gehören die Klöster Tomar, Batalha und Alcobaca in der Nähe von Lissabon oder auch die vor einigen Jahren gekürte Kulturhauptstadt Europas Guimaraes. Alle Stätten (insgesamt zwölf auf dem Festland Portugals) können auf einer 13-tägigen Reise von Nord nach Süd von Porto über das Dourotal ins Zentrum des Landes nach Coimbra über den Alentejo nach Lissabon besucht werden (buchbar bei Alegroreisen).
Weitere Infos zum umfassenden Reiseangebot von Alegroreisen für 2017:
www.alegroreisen.com