> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

TYPO3 startet Entwicklung von CMS 8 mit PHP 7

Roadmap bis April 2017
Typo3 Association | 03.03.2016

Baar, 2016-03-02
Jedes Open Source System muss seinen Entwicklern einen verlässlichen Produktpfad aufzeigen, um aktuelle Softwaretrends abzubilden und TYPO3 als modernes Web- und Contentmanagement-System weiterzuentwickeln. Das Kernteam von TYPO3 hat mit der Entwicklung der nächsten Plattform-Edition TYPO3 CMS 8 LTS (Long Term Support) begonnen und stellt die entsprechende Roadmap dazu vor. Im Rahmen des neuen Entwicklungszyklus ist geplant, bis April 2017 alle acht bis zehn Wochen Zwischenversionen zu veröffentlichen. Dies gewährleistet, dass Entwickler neue Projekte direkt auf Version 8 aufsetzen können. TYPO3 stellt dabei reibungslose Upgrades zwischen den Versionen zur Verfügung.

Das Hauptziel der kommenden Version 8 ist die Vereinfachung der täglichen Arbeitsprozesse für die Nutzer. Dazu zählen neue Funktionen zur Bearbeitung von Inhalten im Frontend und dem TYPO3 Backend. Zudem soll die Plattform durch die weitere Entschlackung der Code-Basis noch robuster und flexibler werden. Auch die grafische Nutzeroberfläche wird zusätzlich verbessert. So werden neue Wege zur Erledigung der täglichen Prozesse für Editoren und Integratoren eingeführt. Ein weiterer wichtiger Fokus beim TYPO3 CMS 8 Entwicklungszyklus liegt in der Vereinfachung des Setups für Cloud-Infrastrukturen.

Zwischenversionen

Die Strategie zur Veröffentlichung von „Sprint Releases“ war bereits während der Entwicklung von TYPO3 CMS 7 sehr erfolgreich und wird für Version 8 übernommen. Die Roadmap bis zur Veröffentlichung der LTS-Version sieht beginnend ab März vor, der TYPO3 Entwicklergemeinschaft alle drei Monate ein neues Sprint Release zur Verfügung zu stellen.

Die vollständige Roadmap gibt es unter typo3.org/typo3-cms/roadmap/

Jedes Sprint Release wird nur bis zur Veröffentlichung der nächsten Zwischenversion unterstützt. TYPO3 plant CMS 8 LTS im April 2017 herauszugegeben. Als Long Term Solution wird diese eineinhalb Jahre lang vollständig unterstützt. Weitere 1,5 Jahre werden kritische und sicherheitsrelevante Fixes zur Verfügung stehen. Im ersten Sprint Release v8.0 werden alle überholten Funktionen der Vorversion aus dem Kerncode entfernt und bereits einige neue Features integriert. Mathias Schreiber, TYPO3 CMS Product Owner zur neuen Roadmap: „Um es einfach zu sagen: Wir freuen uns auf das neue TYPO3 8. Es wird Entwicklern neue Möglichkeiten geben, ihre Vorstellungen eines modernen CMS-Systems in kreative Webauftritte zu übersetzen.“

PHP 7

Unternehmen benötigen mindestens PHP Version 7, um TYPO3 CMS 8 zu nutzen. Das Entwicklerteam ist sich bewusst, dass diese Entscheidung durchaus ehrgeizig ist. Allerdings gibt es gute Gründe, das noch junge PHP 7 zu fördern:

- Die wichtigsten Betriebssysteme und Distributionen bieten in ihren stabilen Versionen bereits Repositories, um PHP7 zu nutzen. Debian GNU / Linux und Ubuntu-Derivate lassen sich in der Regel innerhalb von wenigen Minuten upgraden. Dies ist besonders für Entwickler interessant, die für ihre TYPO3 CMS-Instanzen früh auf die 8.x Linie wechseln möchten.

- Es ist zu erwarten, dass jede größere Distribution mit der Veröffentlichung von TYPO3 CMS 8 LTS im April 2017 stabile Builds als Standard bieten.

- Das Team garantiert eine Unterstützung von PHP 7.0 in TYPO3 CMS 8 LTS bis zum Ende der gesamten Support-Dauer im Jahr 2020.

- PHP7 bringt erhebliche Performance-Verbesserungen, was sich in flüssiger laufenden TYPO3-Systemen bemerkbar macht.

- PHP7 bietet wesentliche Sprach-Verbesserungen, die sich in höherer Code-Qualität und Stabilität ausdrückt.