print logo

Whitepaper: Ihr Weg zum eigenen PIM-System

Wie Sie die richtige PIM-Lösung finden und erfolgreich implementieren
© Laudert GmbH + Co. KG
 

Daten sind heute ein wichtigster Rohstoff in Unternehmen. Das gilt ganz besonders für Produktdaten, die für viele Prozesse im Unternehmen maßgeblich sind: Sie werden im Online-Shop ebenso benötigt wie im Printkatalog, am Point-of-Sale, beim Servicetermin vor Ort oder an der Support Hotline. Sie müssen für den Versandprozess korrekt vorliegen und sind auch für externe Dienstleister und ihre Services relevant. Es ist daher für jedes Unternehmen elementar wichtig, dass Produktdaten stets korrekt und vollständig sind und alle Beteiligten darauf zugreifen können.

PIM-Systeme unterstützen bei dieser Aufgabe. Sie speichern sämtliche produkt-relevanten Daten medienneutral an einem zentralen Ort und geben sie automatisiert an den verschiedenen Vertriebs- oder Kommunikationskanäle aus. Die Vorteile liegen auf der Hand: Unternehmen sparen sich viel Zeit für die Datenpflege und die Medienerstellung. Gleichzeitig ist eine konsistente Produktkommunikation sichergestellt.

Doch aus der Vielzahl an Lösungen im Markt die passende für das eigene Unternehmen zu finden, ist nicht einfach. Auch bei der anschließenden Implementierung lauern viele Fallstricke. Mit unserem Whitepaper wollen wir Sie auf dem Weg zu einem PIM-System begleiten. Wir hoffen, die Informationen und Tipps sind für Ihre Entscheidung hilfreich.


Das erwartet Sie:

  • PIM-Systeme: Produktdaten effizient verwalten
  • Vorteile eines PIM-Systems
  • Wann lohnt sich ein PIM-System?
  • Wie Sie das passende PIM-System finden
  • 6 Gründe, warum PIM-Projekte scheitern
  • Wie Sie es besser machen: Darauf sollten Sie bei der Einführung achten

 

Whitepaper-Download jetzt anfordern